NAPOLEON, KAMELE UND SEEMANNSGARN

Eine Moritatentour durch die Geheimnisse der Friedrichstadt. Es erzählt und singt der Kammerdiener des Grafen Marcolini

Sapermento coccolori di Quacchio!

Herzhafte Grüße aus dem Herzen der Friedrichstadt an alle wohledlen Bewohner der Dresdner Residenz und die Ackerbürger des hochverehrten Umlandes!

Ich selbst nenne mich Francesco Amorosi und bin der älteste und treueste Diener des Grafen Camillo Marcolini, welcher einst im Palais an der Friedrichstadt zuhause war.

Ich sagte, ich nenne mich so – denn in Wahrheit heiße ich bloß Franz Liebscher und komme aus der Wachsbleichstraße, gleich um die Ecke des hiesigen Lazaretts. Aber wenn man einen exzentrischen Herrn aus Italien hat, dann muß man sich auch eine Umbenennung demütigst gefallen lassen. Nun, immerhin: Mein Idaljänisch ist, wie Sie bemerkt haben dürften, mittlerweile exzellent!.

stephan reher kammerdiener amorosi marcolini, friedrichstadt

Stadtführungen mit dem Kammerdiener seit Juli 2011

Amorosi, alias Stephan Reher  kennt die Friedrichstadt wie seine geräumigen Hosentaschen, streift auch im Jahr 2011 noch umher und hat manche unglaubliche Geschichte, faszinierende Tatsachen und faustdicke Flunkereien in diesen 200 Jahren aufgeschnappt  - Denn über die Friedrichstadt gibt es die erstaunlichsten Dinge zu erzählen.

Ab sofort lädt er daher zu Stadtführungen voller lustiger Anekdoten, erschröcklicher Begebenheiten, amouröser Geheimnisse und frecher Lieder. Haltet also Ausschau nach Amorosis gazettuiden Glossarien und natürlich seid willkommen beim betreuten Spazieren ab Juli 2011 in der Friedrichstadt.

Hinweis:

Buchung über: www.stephan-reher.de